Zentrales Anliegen der Fachgemeinschaft Bau ist die Bekämpfung der Schwarzarbeit am Bau sowie der Einsatz für eine handwerks- und mittelstandsfreundliche Wirtschafts- und Vergabepolitik. Als starker Wirtschaftsverband setzt sie sich für faire und unternehmensfreundliche Rahmenbedingungen für kleine und mittelständische Baubetriebe ein und bringt mithilfe einer wirksamen Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit die Interessen ihrer Mitglieder in Gesetzgebungsprozesse ein.

Ich unterstütze die Kampagne „Eine Stadt – Eine starke Verwaltung“, weil Erfolg starke Partner braucht. Nur als Gemeinschaft leistungsstarker Unternehmen und effizienter Verwaltung können wir die enormen Herausforderungen im Wohnungs-, Schul- und Infrastrukturbau sicher meistern.
Klaus-Dieter Müller FG Bau Berlin & Brandenburg e.V. Präsident