Am 22. Oktober ist es soweit: Die Smart Country Convention, die größte Messe zum Thema Verwaltung in Europa, öffnet ihre Tore. Zahlreiche Aussteller präsentieren ihre innovativen Lösungen für eine smarte Verwaltung. Auf vielen großen Bühnen finden spannende Diskussionen zum Thema statt. Eine Übersicht über das gesamte Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: https://www.smartcountry.berlin/

Die IHK Berlin wird sich mit eigenen Formaten an der Messe beteiligen:

Am 22. Oktober zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr (City Cube Berlin, Saal A5) werden wir unter der Überschrift „Neue Impulse für die Berliner Verwaltung“ im Rahmen unserer Verwaltungskampagne „Eine Stadt – eine starke Verwaltung“ Ansätze vorstellen, wie Verwaltung innovativ und erfolgreich gestaltet werden kann. Wir freuen uns, neben Herr Staatssekretär Nägele folgende Gäste auf dem Podium begrüßen zu dürfen:

  • Nikolas Jons Larsen, Front Desk ApS -> Vermarktet kundenfreundliche Selbstbedienungsterminals für Verwaltungsvorgänge
  • Jennifer Krauß, Fraunhofer Institut -> Betreiben Experimentierräume, in denen Verwaltung und Unternehmen neue Lösungen erproben können
  • Ellen Cavdarci, Bezirksamt Neukölln -> stellen ihre Lösung für zukunftsweisendes Personalmanagement in der Verwaltung vor

Auch das Thema Smart City wird von der IHK im Rahmen der Messe begleitet: Nutzen Sie also am 23. Oktober von 14 bis 14.30 Uhr die Gelegenheit und besuchen Sie die Pop-up-Diskussion „Smart City Berlin – Kurs gesetzt aber Kompass verloren?“. Die IHK Berlin empfängt Sie am Stand der Smart City Berlin (Halle B, Stand 205) zusammen mit Panelisten aus der FDP Fraktion, InfraLAB, Technologiestiftung Berlin, DIN e.V. und dem Bitkom. Anmeldungen sind für die Pop-up-Diskussion nicht notwendig, kommen Sie einfach dazu und diskutieren mit.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen!

Bis bald auf der Smart Country Convention 2019!